Transfer Flexdruck

Der Flexdruck zählt zu den Foliendrucken und kann für fast jede Art von Textilen verwendet werden. Besonders gut eignet sich dieses Verfahren für Grafiken oder Schriften ohne Farbverlauf. Grafiken sollten nicht mehr als 3-4 Farben beinhalten. Der Flexdruck hat eine glatte bis glänzende Oberfläche.

Die Besonderheit für dieses Druckverfahren ist seine Farbbrillanz und die scharfe Druckdarstellung. 

 

Der Flexdruck ist besonders geeignet für stark beanspruchte Textilien. 

 

Für dieses Verfahren müssen die Textilien hitzestabil sein (160° ). Die Folie wird mit der Transferpresse mittels Hitze auf das Textil gepresst, wobei sich die Folie mit dem Textil verbindet.

 

Besonders geeignet sind T-Shirts, Poloshirts und Sweatshirts. Aber auch Softshelljacken oder sonstige Outdoorbekleidungen, ausserdem Stretch-Textilien oder Accessoires wie Taschen oder Regenschirme. 

(Alle Textilien müssen vorher getestet werden.)

 

Die bedruckten Textilien sollten auf links, bei maximal  60° gewaschen werden, keine Bleichmittel oder Weichspüler verwenden. Nicht Wäschetrockner geeignet.